Kategorien
Allgemein

Folge #14: Luise F. Pusch

Zu Hause in Hannover bei Luise F. Pusch. – FOTO: SABINE WUNDERLIN

Sie ist DIE Pionierin der feministischen Sprachkritik und der Frauenbiografieforschung: Prof. Dr. Luise F. Pusch. Ich spreche mit ihr unter anderem über elektrisierende linguistische Aufbrüche in den 70er Jahren und Forschung gegen den Strom, über wütenden Widerstand gegen Spott, Häme und Mittelmäßigkeit an deutschen Unis, über das Deutsche als binäre Geschlechtersprache, über bisherige Erfolge der Sprachreparatur und das generische Femininum als sprachpolitischer Königinnenweg und über Humor als Schmiermittel. Und darüber, wie schwer es war, in den homophoben 50er Jahren zu (über)leben.

Das neue Buch von Luise F. Pusch: „Gegen das Schweigen. Meine etwas andere Kindheit und Jugend“ erscheint im Herbst 2022 im Aviva-Verlag (www.aviva-verlag.de)

Erster Teil des Gesprächs mit Luise F. Pusch
Zweiter Teil des Gesprächs mit Luise F. Pusch